Historische Entwicklung

Chronik bis 1991:

Bereits vor der Reformation bestand eine Schule.

1651 Martin Wagner wird Schulmeister
1717 Errichtung eines Schulhauses (N-S-Richtung)
1886 Neubau (O-W-Richtung Zi. 2)
1912 Flachbau (Zi. 3)
1930 Flachbau wird übersetzt (Zi. 4)
1952 Bau einer Toilettenanlage (gegenüber Zi. 2)
1954 Schulküche mit Essenausgabe
1958 Entstehung eines Nebengebäudes mit 2 Klassenzimmern
1960-1963 Schulanbau (westlich) 4 Klassenzimmer
1966-1967 Turnhallenbau und Werkraum
1969-1971 Erweiterungsbau 3 Klassenzimmer, Zwischenbau mit Büro, Umkleideräumen und Toiletten
1975-1979 Schulsportanlage (nördlich der Schule)
1980 Appellplatz
1985-1986 Schul- und Hortgebäude
1990-1991 Einbau neuer Fenster und Jalousien (Südseite)

Chronik 1992-2012

1991-1992 Renovierung der Klassenzimmer
1994 Erneuerung der Glasfront der Turnhalle, Neugestaltung des Spielplatzes
1994-1995 Anlegen eines Feuchtbiotops, Sanierung der Turnhalle
1996 Erneuerung des Schulsportplatzes
1997 Renovierung des ersten Obergeschosses
1998 Sanierung des zweiten Obergeschosses und des Treppenhauses
1998 Umgestaltung des Schulgartens
1999 Grundhafte Sanierung des Schulgebäudes (Dächer, Fassade, Fenster)
2000 Sanitäranlagen, Klassenzimmer
2001/2002 Flure, Einrichtung von zwei Computerkabinetten und einer Medienecke
2005 Neugestaltung der Außenanlagen, Schulhof
2005 Gründung des Fördervereins der Grundschule Hohburg
seit 2006 Schule mit Ganztagsangeboten
2010 Umgestaltung Platz am Brunnenweg
2011 Einweihung des Mehrzweckgebäudes im Schulgarten
2011 Sanierung Speiseraum und Ausgabeküche
2012 Spielplatzübergabe an der Schule